LNTwww:Autoren: Unterschied zwischen den Versionen

Aus LNTwww
Wechseln zu:Navigation, Suche
K (Textersetzung - „An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Prof._Dr.-Ing._Norbert_Hanik_.28am_LNT_von_1989-1995_und_seit_2004.29“ durch „Beteiligte_der_Professur_Leitungsgebundene_%C3%9Cbertragungstechnik#Prof._Dr.-Ing._Norbert_Hanik_.28am_LNT_von_1989-1995.2C_bei_L.C3.9CT_seit_2004.29“)
Zeile 1: Zeile 1:
Das Lerntutorial LNTwww wird vom [http://www.lnt.ei.tum.de Lehrstuhl für Nachrichtentechnik] (LNT) der Technischen Universität München (TUM) angeboten. Dieses e-Learning-Projekt begann 2001 auf Initiative der langjährigen LNT-Mitarbeiter
+
[[LNTwww:Über_LNTwww#Entstehungsgeschichte.2C_Autoren.2C_weitere_Beteiligte.2C_Danksagung|Zur Entstehungsgeschichte – Autoren – Weitere Beteiligte – Danksagung]]
*[[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Prof._Dr.-Ing._habil._G.C3.BCnter_S.C3.B6der_.28am_LNT_seit_1974.29|Günter Söder]] und [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Dr.-Ing._Klaus_Eichin_.28am_LNT_von_1972-2011.29|Klaus Eichin]].
 
  
 +
In den folgenden Listen steht beispielsweise steht „2V + 1Ü” für zwei Semesterwochenstunden (SWS) Vorlesung  und eine SWS Übung.
  
Das umfangreiche Autorensystem zur Eingabe und Darstellung der Lernangebote in der Version 1 (2001) und der Version 2 (2007) wurden  im Rahmen von Diplomarbeiten und in freier Mitarbeit geschaffen von
 
*[[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Martin_Winkler_.28Diplomarbeit_2001.2C_danach_freie_Mitarbeit_bis_2003.29|Martin Winkler]] und [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Yven_Winter_.28Diplomarbeit_2006.2C_danach_freie_Mitarbeit_bis_2016.29|Yven Winter]].
 
  
 
+
Insgesamt entspricht $\rm LNTwww$ einem Online-Kurs mit 23 SWS Vorlesung und 13 SWS Übungen.
Im Herbst 2016 wurde das ''LNTwww'' genau in der Weise fertiggestellt, wie es die Initiatoren 15 Jahre vorher geplant hatten:
 
*Neun Fachbücher, die das gesamte Lehrgebiet der Informations- und Telekommunikationstechnik einschließlich der zugehörigen Grundlagenfächer  (weigehend) abdecken.
 
*Diese Bücher sollten didaktisch und multimedial aufbereitet sein und es sollte stets ein Bezug zwischen den einzelnen Teilgebieten erkennbar sein.
 
 
 
 
 
Inhaltlich wurde von den Unterrichtsmaterialien von [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Dr.-Ing._Klaus_Eichin_.28am_LNT_von_1972-2011.29|Klaus Eichin]]  und [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Prof._Dr.-Ing._habil._G.C3.BCnter_S.C3.B6der_.28am_LNT_seit_1974.29|Günter Söder]] ausgegangen. Berücksichtigt wurden aber auch die Vorlesungsunterlagen der letzten vier Lehrstuhlinhaber des Lehrstuhls für Nachrichtentechnik der Technischen Universität München
 
*Professor [[Biografien_und_Bibliografien/Lehrstuhlinhaber_des_LNT#Prof._Dr.-Ing._Dr.-Ing._E.h._Hans_Marko_.281962-1993.29|Hans Marko]], Professor [[Biografien_und_Bibliografien/Lehrstuhlinhaber_des_LNT#Prof._Dr.-Ing._Dr.-Ing._E.h._Joachim_Hagenauer_.281993-2006.29|Joachim Hagenauer]], Professor [[Biografien_und_Bibliografien/Lehrstuhlinhaber_des_LNT#Prof._Dr._Ralf_K.C3.B6tter_.282007-2009.29|Ralf Kötter]] und Professor  [[Biografien_und_Bibliografien/Lehrstuhlinhaber_des_LNT#Prof._Dr._sc._techn._Gerhard_Kramer_.28seit_2010.29|Gerhard Kramer]],
 
 
 
 
 
ebenso die Arbeiten von deren Mitarbeiter(inne)n und anderen Dozenten des LNT, die unten namentlich aufgeführt werden.
 
 
 
 
 
Parallel zur Fertigstellung des „alten LNTwww” (Version 2) haben sich jüngere Kollegen am LNT Gedanken über eine zeitgemäßere Darstellung unseres Lerntutorials gemacht - nicht nur nachgedacht, sondern diese Gedanken auch mit großem Elan und Kreativität umgesetzt. Entstanden ist das „neue LNTwww” (Version 3) in Wiki-Form. Für die arbeitsintensive Portierung danken wir unseren (Ex-)Kollegen
 
*[[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Dr.-Ing._Joschi_Brauchle_.28am_LNT_von_2007-2015.29|Joschi Brauchle]], [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Dr.-Ing._Markus_Stinner_.28am_LNT_von_2011-2016.29|Markus Stinner]] (der 2016 die Hauptarbeit geleistet hat) und [[Biografien_und_Bibliografien/Beteiligte_der_Professur_Leitungsgebundene_%C3%9Cbertragungstechnik#Tasn.C3.A1d_Kernetzky.2C_M.Sc._.28bei_L.C3.9CT_seit_2014.29|Tasnad Kernetzky]] (der Anfang 2017 den Job von Markus übernommen hat).
 
 
 
 
 
Markus und Tasnad haben ein Studenten-Team angeleitet und deren Arbeiten koordiniert, bestehend aus
 
 
 
* ???, David Ginthör, ???
 
 
 
Hervorzuheben ist  ist hier insbesondere [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#David_Ginth.C3.B6r_.28Ingenieurspraxis_EI_2015.29|David Ginthör]], der in einer Ingenieurspraxis die wesentlichen Grundlagen für die Portierung geschaffen hat.
 
 
 
'''Alle Rechte am Lerntutorial verbleiben beim [http://www.lnt.ei.tum.de Lehrstuhl für Nachrichtentechnik] (LNT) der TUM und den nachfolgend aufgeführten Autoren'''.
 
 
 
 
 
''Hinweise zu den folgenden Listen'':
 
* Die Angaben gelten für die (alte) Version 2. Viele Aussagen treffen aber auch für die vorliegende Version 3 zu.
 
* Beispielsweise steht „2V + 1Ü” für zwei Semesterwochenstunden (SWS) Vorlesung  und eine SWS Übung.
 
* Insgesamt entspricht LNTwww einem Online-Kurs mit 23 SWS Vorlesung und 13 SWS Übungen.
 
  
 
   
 
   

Version vom 5. Februar 2018, 09:46 Uhr

Zur Entstehungsgeschichte – Autoren – Weitere Beteiligte – Danksagung

In den folgenden Listen steht beispielsweise steht „2V + 1Ü” für zwei Semesterwochenstunden (SWS) Vorlesung und eine SWS Übung.


Insgesamt entspricht $\rm LNTwww$ einem Online-Kurs mit 23 SWS Vorlesung und 13 SWS Übungen.


Signaldarstellung

  • Die Version 2 („altes LNTwww”) entstand zwischen 2002 und 2007, letzte Korrektur Anfang 2016
  • Umfang 2V +1Ü; in der PDF-Version (DOWNLOAD) 332 Seiten (A4), 58 Aufgaben
  • Autoren: Günter Söder und Klaus Eichin
  • Diskussionspartner und Experte: Norbert Hanik
  • Ausgangsmaterialien: Vorlesungsmanuskripte der Autoren: [Eich03][1]; [Han15][2]; [Söd12][3] und Lehrbuch ihres Doktorvaters: [Mar94][4].
  • Mitarbeit bei der Version 2 im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten:
Reinhold Sixt (2002), Roland Kiefl (2003), Ji Li (2003-2005), Franz Kohl (2004-2006),
Markus Elsberger ( 2006), Slim Lamine (2006) und Thomas Großer (2007)
  • Mitarbeit von Studierenden bei der Konvertierung zur Version 3 in den Jahren 2016/2017:
David Ginthör, ???


Lineare zeitinvariante Systeme

  • Die Version 2 („altes LNTwww”) entstand zwischen 2004 und 2009, letzte Korrektur Anfang 2015
  • Umfang 2V +1Ü; in der PDF-Version (DOWNLOAD) 292 Seiten (A4), 54 Aufgaben
  • Autoren: Günter Söder und Klaus Eichin
  • Diskussionspartner und Experte: Norbert Hanik
  • Mitarbeit bei der Version 2 im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten:
Franz Kohl (2004-2006), Bettina Hirner (2005), Thorsten Kalweit (2006),
Nabil El Haleq (2008), Thomas Pfeuffer (2008) und Sebastian Seitz (2008)
  • Mitarbeit von Studierenden bei der Konvertierung zur Version 3 in den Jahren 2016/2017:
David Ginthör, ???


Stochastische Signaltheorie

  • Die Version 2 („altes LNTwww”) entstand zwischen 2002 und 2008, letzte Korrektur April 2015
  • Umfang 3V +2Ü; in der PDF-Version (DOWNLOAD) 457 Seiten (A4), 93 Aufgaben
  • Autor: Günter Söder
  • Diskussionspartner und Experten: Klaus Eichin, Thomas Stockhammer und Johannes Zangl
  • Mitarbeit bei der Version 2 im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten:
Jürgen Veitenhansl (2002), Bülent Aksu (2002), Roland Kiefl (2003), Ji Li (2003-2005), Franz Kohl (2004-2006),
Bettina Hirner (2005), Markus Elsberger ( 2006) und Thomas Großer (2007)
  • Mitarbeit von Studierenden bei der Konvertierung zur Version 3 in den Jahren 2016/2017:
 ???


Informationstheorie

  • Die Version 2 („altes LNTwww”) entstand zwischen 2011 und 2015, letzte Korrektur Dezember 2015
  • Umfang 2V +1Ü; in der PDF-Version (DOWNLOAD) 394 Seiten (A4), 71 Aufgaben
  • Autor: Günter Söder
  • Diskussionspartner und Experten: Bernhard Göbel, Tobias Lutz, Michael Mecking und Gianluigi Liva (DLR)
  • Mitarbeit bei der Version 2 im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten:
Ji Li (2003-2005), Bettina Hirner (2005), Thorsten Kalweit (2006), Thomas Großer (2008),
Eugen Mehlmann ( 2008), Stefan Müller ( 2010), Martin Völkl ( 2010) und Alexander Laible ( 2011)
  • Mitarbeit von Studierenden bei der Konvertierung zur Version 3 in den Jahren 2016/2017:
 ???


Modulationsverfahren

  • Die Version 2 („altes LNTwww”) entstand zwischen 2005 und 2010, letzte Korrektur Juli 2015
  • Umfang 3V +2Ü; in der PDF-Version (DOWNLOAD) 516 Seiten (A4), 89 Aufgaben
  • Autoren: Günter Söder und Klaus Eichin
  • Diskussionspartner und Experte: Norbert Hanik
  • Mitarbeit bei der Version 2 im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten:
Ji Li (2003-2005), Franz Kohl (2004-2006), Bettina Hirner (2005), Thorsten Kalweit (2006), Slim Lamine (2006),
Thomas Großer (2007), Nejib Kchouk (2008), Johannes Schmidt ( 2008) und Matthias Riedel ( 2011)
  • Mitarbeit von Studierenden bei der Konvertierung zur Version 3 in den Jahren 2016/2017:
 ???


Digitalsignalübertragung

  • Die Version 2 („altes LNTwww”) entstand zwischen 2007 und 2011, letzte Korrektur Oktober 2016
  • Umfang 3V +2Ü; in der PDF-Version (DOWNLOAD) 569 Seiten (A4), 90 Aufgaben
  • Autor: Günter Söder
  • Diskussionspartner und Experten: Klaus Eichin, Bernhard Göbel, Norbert Hanik und Claus Wilhelm
  • Mitarbeit bei der Version 2 im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten:
Franz Kohl (2004-2006), Thomas Großer (2007), Thorsten Bürgstein (2007), Cem Gencyilmaz (2008),
Sebastian Seitz ( 2008), Stefan Müller (2010) und Martin Völkl (2010)
  • Mitarbeit von Studierenden bei der Konvertierung zur Version 3 in den Jahren 2016/2017:
 ???


Mobile Kommunikation

  • Die Version 2 („altes LNTwww”) entstand zwischen 2010 und 2016, letzte Korrektur November 2016
  • Umfang 2V +1Ü; in der PDF-Version (DOWNLOAD) 276 Seiten (A4), 47 Aufgaben
  • Autoren: Günter Söder, Klaus Eichin und Thomas Hindelang
  • Diskussionspartner und Experte: Markus Mummert
  • Mitarbeit bei der Version 2 im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten:
Hedi Abbes (2007), Thomas Großer (2007), Khaled Soussi (2008), Alexander Happach (2010) und Felix Kristl (2011)
  • Mitarbeit von Studierenden bei der Konvertierung zur Version 3 in den Jahren 2016/2017:
 ???

Kanalcodierung

  • Die Version 2 („altes LNTwww”) entstand zwischen 2011 und 2015, letzte Korrektur Januar 2016
  • Umfang 3V +2Ü; in der PDF-Version (DOWNLOAD) 453 Seiten (A4), 98 Aufgaben
  • Autor: Günter Söder
  • Diskussionspartner und Experten: Ronald Böhnke, Joschi Brauchle und Gianluigi Liva (DLR)
  • Mitarbeit bei der Version 2 im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten:
Ji Li (2003-2005), Bettina Hirner (2005), Thomas Großer (2007), Thorsten Bürgstein (2007),
Martin Völkl (2010), Djibril Balde (DA 2013) und Dominik Kopp (2013)
  • Mitarbeit von Studierenden bei der Konvertierung zur Version 3 in den Jahren 2016/2017:
 ???


Beispiele von Nachrichtensystemen

  • Die Version 2 („altes LNTwww”) entstand zwischen 2002 und 2010, letzte Korrektur Mai 2016
  • Umfang 3V +1Ü; in der PDF-Version (DOWNLOAD) 320 Seiten (A4), 38 Aufgaben
  • Autoren: Günter Söder, Klaus Eichin, Norbert Hanik und Thomas Hindelang
  • Diskussionspartner und Experte: Markus Mummert
  • Mitarbeit bei der Version 2 im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten:
Franz Kohl (2004-2006), Thorsten Kalweit (2006), Thomas Großer (2007), Hedi Abbes (2007),
Franz-Josef Kaupert (2008), Hichem Kallel (2008), Khaled Soussi (2008), Johannes Schmidt ( 2008),
Sebastian Seitz (2008), Alexander Happach (2008), Stefan Müller (2010) und Nejib Kchouk (2010)
  • Mitarbeit von Studierenden bei der Konvertierung zur Version 3 in den Jahren 2016/2017:
 ???

Quellenverzeichnis

  1. Eichin, K.: Nachrichtentechnik I (LB) – Signaldarstellung. Vorlesungsmanuskript. Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, TU München, 2003.
  2. Hanik, N.: Nachrichtentechnik 1 (LB): Signaldarstellung. Vorlesungsmanuskript. Professur Leitungsgebundene Übertragungstechnik, TU München, 2015.
  3. Söder, G.: Simulationsmethoden in der Nachrichtentechnik. Anleitung zum gleichnamigen Praktikum. Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, TU München, 2012.
  4. Marko, H.: Methoden der Systemtheorie. 3. Auflage. Berlin – Heidelberg: Springer, 1994.