Weitere Hinweise zum Buch Kanalcodierung

Aus LNTwww
Wechseln zu:Navigation, Suche

Vier Hauptkapitel mit insgesamt 22 Kapiteln (Dateien);   90 Aufgaben   ⇒   Umfang: 3V + 2Ü
      Entstehung (Version 2):  2011 bis 2015;   Portierung (Version 3):  2016/2017;   letzte Korrektur:  Januar 2018

  • Ausgangsmaterialien:   Vorlesungsmanuskripte von LNT und Dr. Liva:    [Köt08][1];  [Liv10][2];  [Liv15][3]   –   Fachbücher: [Hub82][4];   [Cov06][5];  [Bos98][6]


Quellenverzeichnis

  1. Kötter, R.; Mayer, T.; Tüchler, M.; Schreckenbach, F.; Brauchle, J.: Channel Coding. Vorlesungsmanuskript, Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, TU München, 2008.
  2. Liva, G.: Channel Coding. Vorlesungsmanuskript, Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, TU München und DLR Oberpfaffenhofen, 2010.
  3. Liva, G.: Channels Codes for Iterative Decoding. Vorlesungsmanuskript, Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, TU München und DLR Oberpfaffenhofen, 2015.
  4. Huber, J.: Codierung für gedächtnisbehaftete Kanäle. Dissertation – Universität der Bundeswehr München, 1982
  5. Cover, T. M.; Thomas, J. A.: Elements of Information Theory. West Sussex: John Wiley & Sons, 2nd Edition, 2006.
  6. Bossert, M.: Kanalcodierung. Stuttgart: B. G. Teubner, 1998.