Autoren

Aus LNTwww
Wechseln zu:Navigation, Suche

Zur Entstehungsgeschichte – Autoren – Weitere Beteiligte – Danksagung

In den folgenden Listen steht beispielsweise steht „2V + 1Ü” für zwei Semesterwochenstunden (SWS) Vorlesung und eine SWS Übung.

Insgesamt entspricht $\rm LNTwww$ einem Online-Kurs mit 23 SWS Vorlesung und 13 SWS Übungen.


Signaldarstellung


  • Fünf Hauptkapitel mit insgesamt 19 Kapiteln (Dateien);   58 Aufgaben   ⇒   Umfang: 2V + 1Ü
  • Entstehung (Version 2): 2002–2007;   Portierung (Version 3): 2016 – 2018; letzte Korrektur: Januar 2018
  • Autoren: Günter Söder und Klaus Eichin
  • Diskussionspartner und Experte: Norbert Hanik
  • Ausgangsmaterialien:
    Vorlesungsmanuskripte der Autoren:  [Eich03][1]; [Han15][2]; [Söd12][3] [Söd93][4]; Lehrbuch ihres Doktorvaters: [Mar94][5].
  • Mitarbeit bei der Erstellung von Lernvideos und Interaktionsmodulen bei der Version 2, zum Beispiel im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten:
Manfred Jürgens (LNT), Winfried Kretzinger (LNT), Christian Kuhn, Johannes Zangl, Reinhold Sixt (2002), Roland Kiefl (2003), Ji Li (2003-2005),
Franz Kohl (2004-2006), Thorsten Kalweit (2006), Markus Elsberger ( 2006), Slim Lamine (2006), Thomas Großer (2007)
  • Mitarbeit bei der Konvertierung zur Version 3 in den Jahren 2016 – 2018, zum Beispiel im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten:
Tásnad Kernetzky, David Ginthör, David Jobst, Hussain Sandhu und Bastian Siebenwirth


Lineare zeitinvariante Systeme


  • Vier Hauptkapitel mit insgesamt 12 Kapiteln (Dateien);   90 Aufgaben   ⇒   Umfang: 2V + 1Ü
  • Entstehung (Version 2): 2004–2009;   Portierung (Version 3): 2016 – 2017; letzte Korrektur: März 2018
  • Autoren: Günter Söder, Klaus Eichin und Norbert Hanik
  • Diskussionspartner und Experten: Bernhard Göbel, Christian Kuhn und Johannes Zangl
  • Ausgangsmaterialien:
    Vorlesungsmanuskripte der Autoren:  [Eich03][1]; [Han15][2]; [Söd12][3] [Söd93][4]; Lehrbuch ihres Doktorvaters: [Mar94][5].
  • Mitarbeit bei der Erstellung von Lernvideos und Interaktionsmodulen bei der Version 2, zum Beispiel im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten:
Manfred Jürgens (LNT), Winfried Kretzinger (LNT), Christian Kuhn, Johannes Zangl, Ji Li (2003-2005), Franz Kohl (2004-2006), Bettina Hirner (2005), Thorsten Kalweit (2006), Sylvia Mattarollo,Markus Elsberger ( 2006), Slim Lamine (2006), Thorsten Bürgstein (2007}, Thomas Großer (2007), Nabil El Haleq (2008), Thomas Pfeuffer (2008) und Sebastian Seitz (2008)
  • Mitarbeit bei der Konvertierung zur Version 3 in den Jahren 2016 – 2018, zum Beispiel im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten:
Tásnad Kernetzky, David Ginthör, David Jobst und Jimmy He


Stochastische Signaltheorie

  • Fünf Hauptkapitel mit insgesamt 28 Kapiteln (Dateien);   93 Aufgaben   ⇒   Umfang: 3V + 2Ü
  • Entstehung (Version 2): 2002–2008;   Portierung (Version 3): 2016/2017; letzte Korrektur: April 2018
  • Autor: Günter Söder
  • Diskussionspartner und Experten: Klaus Eichin, Norbert Hanik, Ioannis Oikonomides und Thomas Stockhammer
  • Ausgangsmaterialien:
    Vorlesungsmanuskripte der Autoren:  [Hau05][6]; [Söd12][3]; [Söd93][4]
  • Mitarbeit bei der Erstellung von Lernvideos und Interaktionsmodulen bei der Version 2, zum Beispiel im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten:
Manfred Jürgens (LNT), Winfried Kretzinger (LNT), Johannes Zangl (LNT), Jürgen Veitenhansl (2002), Bülent Aksu (2002), Roland Kiefl (2003),
Ji Li (2003-2005), Franz Kohl (2004-2006), Joachim Schenk (2004), Bettina Hirner (2005), Markus Elsberger ( 2006), Thorsten Bürgstein (2007} und Thomas Großer (2007)
  • Mitarbeit bei der Konvertierung zur Version 3 in den Jahren 2016 – 2018, zum Beispiel im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten:
Tásnad Kernetzky, David Ginthör, Jimmy He und Marwen ???


Informationstheorie

  • Die Version 2 („altes LNTwww”) entstand zwischen 2011 und 2015, letzte Korrektur Dezember 2015
  • Umfang 2V +1Ü; in der PDF-Version (DOWNLOAD) 394 Seiten (A4), 71 Aufgaben
  • Autor: Günter Söder
  • Diskussionspartner und Experten: Bernhard Göbel, Tobias Lutz, Michael Mecking und Gianluigi Liva (DLR)
  • Mitarbeit bei der Version 2 im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten:
Ji Li (2003-2005), Bettina Hirner (2005), Thorsten Kalweit (2006), Thomas Großer (2008),
Eugen Mehlmann ( 2008), Stefan Müller ( 2010), Martin Völkl ( 2010) und Alexander Laible ( 2011)
  • Mitarbeit von Studierenden bei der Konvertierung zur Version 3 in den Jahren 2016/2017:
 ???


Modulationsverfahren

  • Die Version 2 („altes LNTwww”) entstand zwischen 2005 und 2010, letzte Korrektur Juli 2015
  • Umfang 3V +2Ü; in der PDF-Version (DOWNLOAD) 516 Seiten (A4), 89 Aufgaben
  • Autoren: Günter Söder und Klaus Eichin
  • Diskussionspartner und Experte: Norbert Hanik
  • Mitarbeit bei der Version 2 im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten:
Ji Li (2003-2005), Franz Kohl (2004-2006), Bettina Hirner (2005), Thorsten Kalweit (2006), Slim Lamine (2006),
Thomas Großer (2007), Nejib Kchouk (2008), Johannes Schmidt ( 2008) und Matthias Riedel ( 2011)
  • Mitarbeit von Studierenden bei der Konvertierung zur Version 3 in den Jahren 2016/2017:
 ???


Digitalsignalübertragung

  • Die Version 2 („altes LNTwww”) entstand zwischen 2007 und 2011, letzte Korrektur Oktober 2016
  • Umfang 3V +2Ü; in der PDF-Version (DOWNLOAD) 569 Seiten (A4), 90 Aufgaben
  • Autor: Günter Söder
  • Diskussionspartner und Experten: Klaus Eichin, Bernhard Göbel, Norbert Hanik und Claus Wilhelm
  • Mitarbeit bei der Version 2 im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten:
Franz Kohl (2004-2006), Thomas Großer (2007), Thorsten Bürgstein (2007), Cem Gencyilmaz (2008),
Sebastian Seitz ( 2008), Stefan Müller (2010) und Martin Völkl (2010)
  • Mitarbeit von Studierenden bei der Konvertierung zur Version 3 in den Jahren 2016/2017:
 ???


Mobile Kommunikation

  • Die Version 2 („altes LNTwww”) entstand zwischen 2010 und 2016, letzte Korrektur November 2016
  • Umfang 2V +1Ü; in der PDF-Version (DOWNLOAD) 276 Seiten (A4), 47 Aufgaben
  • Autoren: Günter Söder, Klaus Eichin und Thomas Hindelang
  • Diskussionspartner und Experte: Markus Mummert
  • Mitarbeit bei der Version 2 im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten:
Hedi Abbes (2007), Thomas Großer (2007), Khaled Soussi (2008), Alexander Happach (2010) und Felix Kristl (2011)
  • Mitarbeit von Studierenden bei der Konvertierung zur Version 3 in den Jahren 2016/2017:
 ???

Kanalcodierung

  • Die Version 2 („altes LNTwww”) entstand zwischen 2011 und 2015, letzte Korrektur Januar 2016
  • Umfang 3V +2Ü; in der PDF-Version (DOWNLOAD) 453 Seiten (A4), 98 Aufgaben
  • Autor: Günter Söder
  • Diskussionspartner und Experten: Ronald Böhnke, Joschi Brauchle und Gianluigi Liva (DLR)
  • Mitarbeit bei der Version 2 im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten:
Ji Li (2003-2005), Bettina Hirner (2005), Thomas Großer (2007), Thorsten Bürgstein (2007),
Martin Völkl (2010), Djibril Balde (DA 2013) und Dominik Kopp (2013)
  • Mitarbeit von Studierenden bei der Konvertierung zur Version 3 in den Jahren 2016/2017:
 ???


Beispiele von Nachrichtensystemen

  • Die Version 2 („altes LNTwww”) entstand zwischen 2002 und 2010, letzte Korrektur Mai 2016
  • Umfang 3V +1Ü; in der PDF-Version (DOWNLOAD) 320 Seiten (A4), 38 Aufgaben
  • Autoren: Günter Söder, Klaus Eichin, Norbert Hanik und Thomas Hindelang
  • Diskussionspartner und Experte: Markus Mummert
  • Mitarbeit bei der Version 2 im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten:
Franz Kohl (2004-2006), Thorsten Kalweit (2006), Thomas Großer (2007), Hedi Abbes (2007),
Franz-Josef Kaupert (2008), Hichem Kallel (2008), Khaled Soussi (2008), Johannes Schmidt ( 2008),
Sebastian Seitz (2008), Alexander Happach (2008), Stefan Müller (2010) und Nejib Kchouk (2010)
  • Mitarbeit von Studierenden bei der Konvertierung zur Version 3 in den Jahren 2016/2017:
 ???

Quellenverzeichnis

  1. 1,0 1,1 Eichin, K.: Nachrichtentechnik I (LB) – Signaldarstellung. Vorlesungsmanuskript. Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, TU München, 2003.
  2. 2,0 2,1 Hanik, N.: Nachrichtentechnik 1 (LB): Signaldarstellung. Vorlesungsmanuskript. Professur Leitungsgebundene Übertragungstechnik, TU München, 2015.
  3. 3,0 3,1 3,2 Söder, G.: Simulationsmethoden in der Nachrichtentechnik. Anleitung zum gleichnamigen Praktikum. Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, TU München, 2012.
  4. 4,0 4,1 4,2 Söder, G.: Modellierung, Simulation und Optimierung von Nachrichtensystemen. Bd. 23. Berlin, Heidelberg: Springer, 1993. ISBN 978-3-54057-215-2
  5. 5,0 5,1 Marko, H.: Methoden der Systemtheorie. 3. Auflage. Berlin – Heidelberg: Springer, 1994.
  6. Hauske, H.: Statistische Methoden der Nachrichtentechnik. Vorlesungsmanuskript. Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, TU München, 2005.