LNTwww:Autoren: Unterschied zwischen den Versionen

Aus LNTwww
Wechseln zu:Navigation, Suche
 
(154 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
Das Lerntutorial LNTwww wird vom [http://www.lnt.ei.tum.de Lehrstuhls für Nachrichtentechnik] (LNT) der Technischen Universität München (TUM) angeboten. Das Projekt begann 2001 auf Initiative der LNT-Mitarbeiter  [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Prof._Dr.-Ing._habil._G.C3.BCnter_S.C3.B6der_.28am_LNT_seit_1974.29|Günter Söder]] und [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Dr.-Ing._Klaus_Eichin_.28am_LNT_von_1972-2011.29|Klaus Eichin]]. Das umfangreiche Autorensystem zur Eingabe und Darstellung der Lernangebote in der Version 1 (2001) und der Version 2 (2007) wurden von [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Martin_Winkler_.28Diplomarbeit_2001.2C_danach_freie_Mitarbeit_bis_2003.29|Martin Winkler]] und [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Yven_Winter_.28Diplomarbeit_2006.2C_danach_freie_Mitarbeit.29|Yven Winter]] im Rahmen von Diplomarbeiten und in freier Mitarbeit geschaffen.
+
[[LNTwww:Über_LNTwww#Entstehungsgeschichte.2C_Autoren.2C_weitere_Beteiligte.2C_Danksagung|Zur Entstehungsgeschichte – Autoren – Weitere Beteiligte – Danksagung]]
  
 +
In den folgenden Listen steht beispielsweise „2V + 1Ü” für zwei Semesterwochenstunden (SWS) Vorlesung  und eine SWS Übung.
  
Im Herbst 2016 wurde das ''LNTwww'' genau in der Weise fertiggestellt, wie es die Initiatoren 15 Jahre vorher geplant hatten: Neun Fachbücher, die das gesamte Lehrgebiet der Informations- und Telekommunikationstechnik einschließlich der zugehörigen Grundlagenfächer  in didaktisch und multimedial aufbereiteter Form präsentieren, wobei stets ein Bezug zwischen den einzelnen Teilgebieten erkennbar sein sollte. Inhaltlich wurde von den Unterrichtsmaterialien von [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Prof._Dr.-Ing._habil._G.C3.BCnter_S.C3.B6der_.28am_LNT_seit_1974.29|Günter Söder]] und [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Dr.-Ing._Klaus_Eichin_.28am_LNT_von_1972-2011.29|Klaus Eichin]] ausgegangen. Berücksichtigt wurden aber auch die
+
Insgesamt entspricht $\rm LNTwww$ einem Online-Kurs mit 23 SWS Vorlesung und 13 SWS Übungen.
  
  n intensiver Arbeit
+
   
 +
==Signaldarstellung==
  
 +
*Fünf Hauptkapitel mit insgesamt 19 Kapiteln (Dateien);   58 Aufgaben   ⇒   Umfang: 2V + 1Ü
 +
*Entstehung (Version 2): 2002–2007;   Portierung (Version 3): 2016 – 2018; letzte Korrektur: Januar 2018
 +
* Autoren: [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Prof._Dr.-Ing._habil._G.C3.BCnter_S.C3.B6der_.28am_LNT_seit_1974.29|Günter Söder]] und [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Dr.-Ing._Klaus_Eichin_.28am_LNT_von_1972-2011.29|Klaus Eichin]]
 +
* Diskussionspartner und Experte: [[Biografien_und_Bibliografien/Beteiligte_der_Professur_Leitungsgebundene_%C3%9Cbertragungstechnik#Prof._Dr.-Ing._Norbert_Hanik_.28am_LNT_von_1989-1995.2C_bei_L.C3.9CT_seit_2004.29|Norbert Hanik]]
 +
*Ausgangsmaterialien &nbsp; &rArr; &nbsp; Vorlesungsmanuskripte der Autoren:&nbsp;  [Eich03]<ref name='Eich03'>Eichin, K.: ''Nachrichtentechnik I (LB) – Signaldarstellung''. Vorlesungsmanuskript. Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, TU München, 2003. </ref>; [Han15]<ref name='Han15'>Hanik, N.: ''Nachrichtentechnik 1 (LB): Signaldarstellung''. Vorlesungsmanuskript. Professur Leitungsgebundene Übertragungstechnik, TU München, 2015.</ref>; [Söd12]<ref name='Söd12'>Söder, G.: ''Simulationsmethoden in der Nachrichtentechnik''. Anleitung zum gleichnamigen Praktikum. Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, TU München, 2012.</ref>;  [Söd93]<ref name='Söd93'>Söder, G.: Modellierung, Simulation und Optimierung von Nachrichtensystemen. Bd. 23. Berlin, Heidelberg: Springer, 1993. ISBN 978-3-54057-215-2</ref>; Lehrbuch ihres Doktorvaters:  [Mar94]<ref name='Mar94'>Marko, H.: ''Methoden der Systemtheorie''. 3. Auflage. Berlin – Heidelberg: Springer, 1994.</ref>
 +
* Mitarbeit bei der Erstellung von Lernvideos und Interaktionsmodulen bei der Version 2, zum Beispiel im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten:
 +
:Manfred Jürgens (LNT), Winfried Kretzinger  (LNT), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Dr.-Ing._Christian_Kuhn_.28am_LNT_von_2002-2006.29|Christian Kuhn]], [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Dr.-Ing._Johannes_Zangl_.28am_LNT_von_2000-2006.29|Johannes Zangl]], [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Reinhold_Sixt_.28Diplomarbeit_LB_2002.29|Reinhold Sixt]] (2002), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Roland_Kiefl_.28Diplomarbeit_LB_2003.29|Roland Kiefl]] (2003), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Ji_Li_.28Bachelorarbeit_EI_2003.2C_Diplomarbeit_EI_2005.29|Ji Li]]  (2003-2005),
 +
: [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Franz_Kohl_.28Diplomarbeit_LB_2004.2C_danach_freie_Mitarbeit_bis_2006.29|Franz Kohl]]  (2004-2006), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Thorsten_Kalweit_.28Diplomarbeit_LB_2006_und_freie_Mitarbeit_2007.29|Thorsten Kalweit]] (2006), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Markus_Elsberger_.28Diplomarbeit_LB_2006.29|Markus Elsberger]] ( 2006), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Slim_Lamine_.28Studienarbeit_EI_2006.29|Slim Lamine]] (2006),  [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Thomas_Gro.C3.9Fer_.28Diplomarbeit_LB_2006.2C_danach_freie_Mitarbeit_bis_2010.29|Thomas Großer]]  (2007)
 +
* Konvertierung zur Version 3 in den Jahren 2016 &ndash; 2018: [[Biografien_und_Bibliografien/Beteiligte_der_Professur_Leitungsgebundene_Übertragungstechnik#Tasn.C3.A1d_Kernetzky.2C_M.Sc._.28bei_L.C3.9CT_seit_2014.29| Tásnad Kernetzky]] unter Mitwirkung der Studierenden  David Ginthör (der in seiner IP die Grundlagen unserer MediaWiki–Applikation geschaffen hat), Mohamed Ben Ahmed, Mohamed Nabil Babai, Marwen Ben Ammar, Wael Chaouch, Safwen Dridi, Jimmy He, David Jobst, Xiaohan Liu, Mohamed Mansoor, Ayush Patel, Hussain Sandhu, Basian Siebenwirth und  Lukas Wolf.
  
  
Weiteres BLABLA
 
Portierung in die vorliegende Version 3: ???
 
Letztmalige Überarbeitung der Version 2: Anfang 2016
 
  
Hans Marko, geb. am 24.02.1925 in Kronstadt/Siebenbürgen, studierte Nachrichtentechnik an der TH Stuttgart und promovierte 1953 bei Ernst Feldtkeller. Er arbeitete danach bei der Standard Elektrik Lorenz AG und entwickelte dort eines der ersten Pulscodemodulations-Systeme Deutschlands. Bereits zu dieser Zeit hielt er Vorlesungen an den Hochschulen Stuttgart und Karlsruhe. 1961 verfasste er seine Habilitationsschrift über die Ausnutzung von Telegrafiekanälen zur Informationsübertragung.
+
==Lineare zeitinvariante Systeme==
  
Im Jahr 1962 wurde Hans Marko mit erst 37 Jahren in der Nachfolge von [https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Piloty Hans Piloty] als Leiter des damaligen Instituts für Nachrichtentechnik (heute: Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, LNT) an die damalige Technische Hochschule München (Heute: Technische Universität München, TUM) berufen und wirkte bis zu seiner Emeritierung 31 Jahre erfolgreich in Lehre und Forschung. Er betreute neun Habilitationen und 75 Promotionen.
+
*Vier Hauptkapitel mit insgesamt 12 Kapiteln (Dateien); &nbsp; 90 Aufgaben &nbsp; &rArr; &nbsp; Umfang: 2V + 1Ü
 +
*Entstehung (Version 2): 2004&ndash;2009; &nbsp; Portierung (Version 3): 2016 &ndash; 2017; letzte Korrektur: März 2018
 +
* Autoren: [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Prof._Dr.-Ing._habil._G.C3.BCnter_S.C3.B6der_.28am_LNT_seit_1974.29|Günter Söder]],  [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Dr.-Ing._Klaus_Eichin_.28am_LNT_von_1972-2011.29|Klaus Eichin]] und [[Biografien_und_Bibliografien/Beteiligte_der_Professur_Leitungsgebundene_%C3%9Cbertragungstechnik#Prof._Dr.-Ing._Norbert_Hanik_.28am_LNT_von_1989-1995.2C_bei_L.C3.9CT_seit_2004.29|Norbert Hanik]]
 +
* Diskussionspartner und Experten: [[Biografien_und_Bibliografien/Beteiligte_der_Professur_Leitungsgebundene_Übertragungstechnik#Dr.-Ing._Bernhard_G.C3.B6bel_.28bei_L.C3.9CT_von_2004-2010.29|Bernhard Göbel]], [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Dr.-Ing._Christian_Kuhn_.28am_LNT_von_2002-2006.29|Christian Kuhn]] und [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Dr.-Ing._Johannes_Zangl_.28am_LNT_von_2000-2006.29|Johannes Zangl]]
 +
*Ausgangsmaterialien  &nbsp; &rArr; &nbsp; Vorlesungsmanuskripte der Autoren:&nbsp;  [Eich03]<ref name='Eich03'>Eichin, K.: ''Nachrichtentechnik I (LB) – Signaldarstellung''. Vorlesungsmanuskript. Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, TU München, 2003. </ref>; [Han15]<ref name='Han15'>Hanik, N.: ''Nachrichtentechnik 1 (LB): Signaldarstellung''. Vorlesungsmanuskript. Professur Leitungsgebundene Übertragungstechnik, TU München, 2015.</ref>; [Söd12]<ref name='Söd12'>Söder, G.: ''Simulationsmethoden in der Nachrichtentechnik''. Anleitung zum gleichnamigen Praktikum. Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, TU München, 2012.</ref>  [Söd93]<ref name='Söd93'>Söder, G.: Modellierung, Simulation und Optimierung von Nachrichtensystemen. Bd. 23. Berlin, Heidelberg: Springer, 1993. ISBN 978-3-54057-215-2</ref>; Lehrbuch ihres Doktorvaters:  [Mar94]<ref name='Mar94'>Marko, H.: ''Methoden der Systemtheorie''. 3. Auflage. Berlin – Heidelberg: Springer, 1994.</ref>
 +
* Mitarbeit bei der Erstellung von Lernvideos und Interaktionsmodulen bei der Version 2, zum Beispiel im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten:
 +
:Manfred Jürgens (LNT), Winfried Kretzinger  (LNT), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Dr.-Ing._Christian_Kuhn_.28am_LNT_von_2002-2006.29|Christian Kuhn]], [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Dr.-Ing._Johannes_Zangl_.28am_LNT_von_2000-2006.29|Johannes Zangl]], [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Ji_Li_.28Bachelorarbeit_EI_2003.2C_Diplomarbeit_EI_2005.29|Ji Li]]  (2003-2005), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Franz_Kohl_.28Diplomarbeit_LB_2004.2C_danach_freie_Mitarbeit_bis_2006.29|Franz Kohl]]  (2004-2006), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Bettina_Hirner_.28Diplomarbeit_LB_2005.29|Bettina Hirner]] (2005), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Thorsten_Kalweit_.28Diplomarbeit_LB_2006_und_freie_Mitarbeit_2007.29|Thorsten Kalweit]] (2006), [[Biografien_und_Bibliografien/Externe_Beteiligte_am_LNTwww#Sylvia_Mattarollo|Sylvia Mattarollo]],[[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Markus_Elsberger_.28Diplomarbeit_LB_2006.29|Markus Elsberger]] ( 2006), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Slim_Lamine_.28Studienarbeit_EI_2006.29|Slim Lamine]] (2006), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Thorsten_B.C3.BCrgstein_.28Diplomarbeit_LB_2007.29|Thorsten Bürgstein]] (2007},  [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Thomas_Gro.C3.9Fer_.28Diplomarbeit_LB_2006.2C_danach_freie_Mitarbeit_bis_2010.29|Thomas Großer]]  (2007), Nabil El Haleq (2008), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Thomas_Pfeuffer_.28Diplomarbeit_LB_2005.29|Thomas Pfeuffer]]  (2008) und [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Sebastian_Seitz_.28Diplomarbeit_LB_2009.29|Sebastian Seitz]] (2008)
 +
* Konvertierung zur Version 3 in den Jahren 2016 &ndash; 2018: [[Biografien_und_Bibliografien/Beteiligte_der_Professur_Leitungsgebundene_Übertragungstechnik#Tasn.C3.A1d_Kernetzky.2C_M.Sc._.28bei_L.C3.9CT_seit_2014.29| Tásnad Kernetzky]] unter Mitwirkung der Studierenden  David Ginthör (der in seiner IP die Grundlagen unserer MediaWiki–Applikation geschaffen hat), Mohamed Ben Ahmed, Mohamed Nabil Babai, Marwen Ben Ammar, Wael Chaouch, Safwen Dridi, Jimmy He, David Jobst, Mohamed Mansoor, Ayush Patel, Hussain Sandhu, Basian Siebenwirth und Lukas Wolf
  
Die von ihm und seinem Institut bearbeiteten Wissenschaftsgebiete umfassten unter Anderem
+
==Stochastische Signaltheorie==
  
* die Anwendung der Systemtheorie in technischen, biologischen und kybernetischen Systemen und deren mehrdimensionale Erweiterung für die Bildverarbeitung und Mustererkennung,
+
*Fünf Hauptkapitel mit insgesamt 28 Kapiteln (Dateien); &nbsp; 93 Aufgaben &nbsp; &rArr; &nbsp; Umfang: 3V + 2Ü
* die Weiterentwicklung der Shannonschen Informationstheorie zur bidirektional–orientierten Kommunikationstheorie,
+
*Entstehung (Version 2): 2002&ndash;2008; &nbsp; Portierung (Version 3): 2016/2017; letzte Korrektur: August 2018
* theoretische Untersuchungen und praktische Realisierungen von hochratigen digitalen Übertragungssystemen über Kabel und Glasfaser.
+
* Autor: [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Prof._Dr.-Ing._habil._G.C3.BCnter_S.C3.B6der_.28am_LNT_seit_1974.29|Günter Söder]]
 +
* Diskussionspartner und Experten: [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Dr.-Ing._Klaus_Eichin_.28am_LNT_von_1972-2011.29|Klaus Eichin]], [[Biografien_und_Bibliografien/Beteiligte_der_Professur_Leitungsgebundene_%C3%9Cbertragungstechnik#Prof._Dr.-Ing._Norbert_Hanik_.28am_LNT_von_1989-1995.2C_bei_L.C3.9CT_seit_2004.29|Norbert Hanik]], Ioannis Oikonomides und [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Dr.-Ing._Thomas_Stockhammer_.28am_LNT_von_1995-2004.29|Thomas Stockhammer]]
 +
*Ausgangsmaterialien  &nbsp; &rArr; &nbsp;  Vorlesungsmanuskripte des Autors:&nbsp; [Söd88]<ref name='Söd88'>Söder, G.: ''Aufgabensammlung zu &bdquo;Statistische Methoden der Nachrichtentechnik&rdquo; (Vorlesungen von K. Tröndle und G. Hauske)''. Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, TU München, 1988.</ref>;  [Söd12]<ref name='Söd12'>Söder, G.: ''Simulationsmethoden in der Nachrichtentechnik''. Anleitung zum gleichnamigen Praktikum. Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, TU München, 2012.</ref>;  [Söd93]<ref name='Söd93'>Söder, G.: Modellierung, Simulation und Optimierung von Nachrichtensystemen. Bd. 23. Berlin, Heidelberg: Springer, 1993. ISBN 978-3-54057-215-2</ref>
 +
* Mitarbeit bei der Erstellung von Lernvideos und Interaktionsmodulen bei der Version 2, zum Beispiel im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten:
 +
:Manfred Jürgens (LNT), Winfried Kretzinger  (LNT), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Dr.-Ing._Johannes_Zangl_.28am_LNT_von_2000-2006.29|Johannes Zangl]] (LNT), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#J.C3.BCrgen_Veitenhansl_.28Diplomarbeit_EI_2002.29|Jürgen Veitenhansl]] (2002), Bülent Aksu (2002), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Roland_Kiefl_.28Diplomarbeit_LB_2003.29|Roland Kiefl]] (2003),  
 +
:[[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Ji_Li_.28Bachelorarbeit_EI_2003.2C_Diplomarbeit_EI_2005.29|Ji Li]]  (2003-2005),  [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Franz_Kohl_.28Diplomarbeit_LB_2004.2C_danach_freie_Mitarbeit_bis_2006.29|Franz Kohl]]  (2004-2006), Joachim Schenk (2004), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Bettina_Hirner_.28Diplomarbeit_LB_2005.29|Bettina Hirner]] (2005), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Markus_Elsberger_.28Diplomarbeit_LB_2006.29|Markus Elsberger]] ( 2006), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Thorsten_B.C3.BCrgstein_.28Diplomarbeit_LB_2007.29|Thorsten Bürgstein]] (2007} und [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Thomas_Gro.C3.9Fer_.28Diplomarbeit_LB_2006.2C_danach_freie_Mitarbeit_bis_2010.29|Thomas Großer]]  (2007)
 +
* Konvertierung zur Version 3 in den Jahren 2016 &ndash; 2018: [[Biografien_und_Bibliografien/Beteiligte_der_Professur_Leitungsgebundene_Übertragungstechnik#Tasn.C3.A1d_Kernetzky.2C_M.Sc._.28bei_L.C3.9CT_seit_2014.29| Tásnad Kernetzky]] unter Mitwirkung der Studierenden  David Ginthör (der in seiner IP die Grundlagen unserer MediaWiki–Applikation geschaffen hat), Marwen Ben Ammar, Wael Chaouch, Safwen Dridi, Jimmy He, David Jobst, Mohamed Mansoor, Hussain Sandhu und Lukas Wolf 
  
  
Hans Marko ist Autor mehrerer Bücher und von mehr als hundert Veröffentlichungen sowie zahlreichen Patenten. Ihm sind viele hochrangige  Ehrungen zuteil geworden:
 
  
* Er ist Preisträger der Nachrichtentechnischen Gesellschaft und „Fellow des Institute of Electrical and Electronics Engineering (IEEE)”.
+
==Informationstheorie==
*1983 wurde ihm als Erstem der Karl–Küpfmüller–Preis der Informationstechnischen Gesellschaft im VDE zuerkannt.
 
*1985 erhielt er die Ehrendoktorwürde der TH Darmstadt und 1994 das Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland.
 
* Er ist Gründungsmitglied der „Academia Scientiarium et Artium Europaea” in Salzburg.
 
  
 +
*Vier Hauptkapitel mit insgesamt 13 Kapiteln (Dateien); &nbsp; 71 Aufgaben &nbsp; &rArr; &nbsp; Umfang: 2V + 1Ü
 +
*Entstehung (Version 2): 2011&ndash;2015; &nbsp; Portierung (Version 3): 2016/2017; letzte Korrektur: April 2018
 +
* Autor: [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Prof._Dr.-Ing._habil._G.C3.BCnter_S.C3.B6der_.28am_LNT_seit_1974.29|Günter Söder]]
 +
*Diskussionspartner und Experten: [[Biografien_und_Bibliografien/Beteiligte_der_Professur_Leitungsgebundene_%C3%9Cbertragungstechnik#Dr.-Ing._Bernhard_G.C3.B6bel_.28bei_L.C3.9CT_von_2004-2010.29|Bernhard Göbel]], [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Dr.-Ing._Tobias_Lutz_.28am_LNT_von_2008-2014.29|Tobias Lutz]],  [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Dr.-Ing._Michael_Mecking_.28am_LNT_von_1997-2012.29|Michael Mecking]] und [https://de.linkedin.com/in/gianluigi-liva-7aaaba3/de Gianluigi Liva] (DLR)
 +
*Ausgangsmaterialien &nbsp; &rArr; &nbsp; Vorlesungsmanuskripte des LNT:&nbsp; [Meck09]<ref name='Meck09'>Mecking, M.: ''Information Theory. Vorlesungsmanuskript'', Lehrstuhl für Nachrichtentechnik. TU München, 2009.</ref>;  [Liv15]<ref name='Liv15'>Liva, G.: Channels Codes for Iterative Decoding. Vorlesungsmanuskript, Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, TU München und DLR Oberpfaffenhofen, 2015.</ref>;  [Kra16]<ref name='Kra16'>Kramer, G.: Information Theory. Vorlesungsmanuskript, Lehrstuhl für Nachrichtentechnik. München: TU München, 2016.</ref>;[Söd14]<ref name='Söd14'>Söder, G.: ''Wertdiskrete Informationstheorie'' . Anleitung zum gleichnamigen V ersuch im Praktikum &bdquo;Simulation digitaler Übertragungssysteme&rdquo;. Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, TU München, 2014. </ref>; Fachbuch: [Cov06]<ref name='Cov06'>Cover, T. M.; Thomas, J. A.: ''Elements of Information Theory''. West Sussex: John Wiley & Sons, 2nd Edition, 2006. </ref>
 +
* Mitarbeit bei der Erstellung von Lernvideos und Interaktionsmodulen bei der Version 2, zum Beispiel im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten:
 +
:Manfred Jürgens (LNT), Winfried Kretzinger  (LNT), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Dr.-Ing._Johannes_Zangl_.28am_LNT_von_2000-2006.29|Johannes Zangl]] (LNT), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Ji_Li_.28Bachelorarbeit_EI_2003.2C_Diplomarbeit_EI_2005.29|Ji Li]]  (2003-2005),  [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Franz_Kohl_.28Diplomarbeit_LB_2004.2C_danach_freie_Mitarbeit_bis_2006.29|Franz Kohl]]  (2004-2006), Joachim Schenk (2004), <br>[[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Bettina_Hirner_.28Diplomarbeit_LB_2005.29|Bettina Hirner]] (2005), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Thorsten_Kalweit_.28Diplomarbeit_LB_2006_und_freie_Mitarbeit_2007.29|Thorsten Kalweit]] ( 2006), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Slim_Lamine_.28Studienarbeit_EI_2006.29|Slim Lamine]] (2006}, [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Thomas_Gro.C3.9Fer_.28Diplomarbeit_LB_2006.2C_danach_freie_Mitarbeit_bis_2010.29|Thomas Großer]]  (2007), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Stefan_M.C3.BCller_.28Diplomarbeit_LB_2010.29|Stefan Müller]] (2010), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Martin_V.C3.B6lkl_.28Diplomarbeit_LB_2010.29|Martin Völkl]] (2010), <br>[[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Eugen_Mehlmann_.28Bachelorarbeit_EI_2011.29|Eugen Mehlmann]] (2011) und [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Alexander_Laible_.28Bachelorarbeit_EI_2012.29|Alexander Laible]] (2012)
 +
* Konvertierung zur Version 3 in den Jahren 2016 &ndash; 2018: [[Biografien_und_Bibliografien/Beteiligte_der_Professur_Leitungsgebundene_Übertragungstechnik#Tasn.C3.A1d_Kernetzky.2C_M.Sc._.28bei_L.C3.9CT_seit_2014.29| Tásnad Kernetzky]] unter Mitwirkung der Studierenden  David Ginthör (der in seiner IP die Grundlagen unserer MediaWiki–Applikation geschaffen hat), Mohamed Ben Ahmed, Ayush Patel, Hussain Sandhu  und  Lukas Wolf 
  
Nach seiner Emeritierung 1993 ist Hans Marko seinem ehemaligen Institut stets verbunden geblieben, sowohl seinem direkten Nachfolger [[Biografien_und_Bibliografien/Lehrstuhlinhaber_des_LNT#Prof._Dr.-Ing._Dr.-Ing._E.h._Joachim_Hagenauer_.281993-2006.29|Joachim Hagenauer]] als auch dessen Nachfolgern [[Biografien_und_Bibliografien/Lehrstuhlinhaber_des_LNT#Prof._Dr._Ralf_K.C3.B6tter_.282007-2009.29|Ralf Kötter]] und [[Biografien_und_Bibliografien/Lehrstuhlinhaber_des_LNT#Prof._Dr._sc._techn._Gerhard_Kramer_.28seit_2010.29|Gerhard Kramer]]. Zu erwähnen ist in diesem Zusammenhang insbesondere seine Teilnahme als 87-Jähriger an einem  Workshop im Mai 2012, bei dem er mit dem inzwischen leider verstorbenen [https://en.wikipedia.org/wiki/James_Massey James Massey]  und den aktuell führenden Forschern auf dem Gebiet der  &bdquo;Bidirectional Communication and Directed Information&rdquo;  seine vor 40 Jahren gewonnenen diesbezüglichen Ergebnisse diskutiert hat.
 
 
Der Beitrag von Prof. Marko zu unserem Lerntutorial ergibt sich aus der Tatsache, dass die LNTwww-Autoren [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Dr.-Ing._Klaus_Eichin_.28am_LNT_von_1972-2011.29|Klaus Eichin]], [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Prof._Dr.-Ing._Norbert_Hanik_.28am_LNT_von_1989-1995_und_seit_2004.29|Norbert Hanik]] und [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Prof._Dr.-Ing._habil._G.C3.BCnter_S.C3.B6der_.28am_LNT_seit_1974.29|Günter Söder]] bei ihm promoviert haben. Viele der Aussagen in den Büchern &bdquo;Signaldarstellung&rdquo;, &bdquo;Lineare zeitinvariante Systeme&rdquo; &bdquo;Modulationsverfahren&rdquo; und &bdquo;Digitalsignalübertragung&rdquo; gehen somit indirekt auf Prof. Marko zurück.
 
  
 +
==Modulationsverfahren==
  
 
+
*Fünf Hauptkapitel mit insgesamt 23 Kapiteln (Dateien); &nbsp; 89 Aufgaben &nbsp; &rArr; &nbsp; Umfang: 3V + 2Ü
 
+
*Entstehung (Version 2): 2005&ndash;2011; &nbsp; Portierung (Version 3): 2016/2017; letzte Korrektur: Juli 2015
 
 
==Signaldarstellung==
 
 
 
* Entstanden zwischen 2002 und 2007
 
 
* Autoren: [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Prof._Dr.-Ing._habil._G.C3.BCnter_S.C3.B6der_.28am_LNT_seit_1974.29|Günter Söder]] und [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Dr.-Ing._Klaus_Eichin_.28am_LNT_von_1972-2011.29|Klaus Eichin]]
 
* Autoren: [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Prof._Dr.-Ing._habil._G.C3.BCnter_S.C3.B6der_.28am_LNT_seit_1974.29|Günter Söder]] und [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Dr.-Ing._Klaus_Eichin_.28am_LNT_von_1972-2011.29|Klaus Eichin]]
* Diskussionspartner und Experte: [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Prof._Dr.-Ing._Norbert_Hanik_.28am_LNT_von_1989-1995_und_seit_2004.29|Norbert Hanik]]  
+
* Diskussionspartner und Experte: [[Biografien_und_Bibliografien/Beteiligte_der_Professur_Leitungsgebundene_%C3%9Cbertragungstechnik#Prof._Dr.-Ing._Norbert_Hanik_.28am_LNT_von_1989-1995.2C_bei_L.C3.9CT_seit_2004.29|Norbert Hanik]]
 +
*Ausgangsmaterialien &nbsp; &rArr; &nbsp; Vorlesungsmanuskripte des LNT:&nbsp; [Han16]<ref name='Han16'>Hanik, N.: ''Nachrichtentechnik 2 (LB): Modulationsverfahren''. Vorlesungsmanuskript. Professur Leitungsgebundene Übertragungstechnik, TU München, 2016.</ref>; [Söd93]<ref name='Söd93'>Söder, G.: Modellierung, Simulation und Optimierung von Nachrichtensystemen. Bd. 23. Berlin, Heidelberg: Springer, 1993. ISBN 978-3-54057-215-2</ref>; [Söd11a]<ref name='Söd11a'>Söder, G.: ''Analoge Modulationsverfahren'' . Anleitung zum gleichnamigen V ersuch im Praktikum &bdquo;Simulation digitaler Übertragungssysteme&rdquo;. Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, TU München, 2011. </ref> [Söd11b]<ref name='Söd11b'>Söder, G.: ''Digitale Modulationsverfahren'' . Anleitung zum gleichnamigen V ersuch im Praktikum &bdquo;Simulation digitaler Übertragungssysteme&rdquo;. Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, TU München, 2011. </ref> ;  [Kra17]<ref name='Kra17'>Kramer, G.: Nachrichtentechnik 2. Vorlesungsmanuskript, Lehrstuhl für Nachrichtentechnik. München: TU München, 2017.</ref>; &nbsp; Fachbuch: &nbsp; [Kam04]<ref name="Kam04">Kammeyer, K.D.: ''Nachrichtenübertragung.'' Stuttgart: B.G. Teubner, 4. Auflage, 2004.</ref>
 
* Mitarbeit bei der Version 2 im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten:
 
* Mitarbeit bei der Version 2 im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten:
: Reinhold Sixt (2002), Roland Kiefl (2003), Franz Kohl (2004-2006), Ji Li (2003-2005),  
+
:[[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Ji_Li_.28Bachelorarbeit_EI_2003.2C_Diplomarbeit_EI_2005.29|Ji Li]]  (2003-2005), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Franz_Kohl_.28Diplomarbeit_LB_2004.2C_danach_freie_Mitarbeit_bis_2006.29|Franz Kohl]]  (2004-2006), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Bettina_Hirner_.28Diplomarbeit_LB_2005.29|Bettina Hirner]] (2005), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Thorsten_Kalweit_.28Diplomarbeit_LB_2006_und_freie_Mitarbeit_2007.29|Thorsten Kalweit]] (2006), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Slim_Lamine_.28Studienarbeit_EI_2006.29|Slim Lamine]] (2006), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Thomas_Gro.C3.9Fer_.28Diplomarbeit_LB_2006.2C_danach_freie_Mitarbeit_bis_2010.29|Thomas Großer]]  (2007)
: Markus Elsberger ( 2006), Slim Lamine (2006), Thomas Großer (2007)
+
:[[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#N.C3.A9jib_Kchouk_.28Studienarbeit_EI_2010.29|Nejib Kchouk ]]  (2008), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Johannes_Schmidt_.28Bachelorarbeit_EI_2008.29|Johannes Schmidt]] ( 2008) und [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Matthias_Riedel_.28Bachelorarbeit_LB_2014.29|Matthias Riedel]] ( 2011)
 +
* Konvertierung zur Version 3 in den Jahren 2016 &ndash; 2018: [[Biografien_und_Bibliografien/Beteiligte_der_Professur_Leitungsgebundene_Übertragungstechnik#Tasn.C3.A1d_Kernetzky.2C_M.Sc._.28bei_L.C3.9CT_seit_2014.29| Tásnad Kernetzky]] unter Mitwirkung der Studierenden  David Ginthör (der in seiner IP die Grundlagen unserer MediaWiki–Applikation geschaffen hat), Safwen Dridi, Ayush Patel und Hussain Sandhu 
  
==Lineare zeitinvariante Systeme==
 
  
*  Entstanden zwischen 2002 und 2007
+
==Digitalsignalübertragung==
* Autoren:  [[Günter Söder]] und [[Klaus Eichin]]
 
* Diskussionspartner und Experte:  [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Prof._Dr.-Ing._Norbert_Hanik_.28am_LNT_von_1989-1995_und_seit_2004.29|Norbert Hanik]]
 
* Mitarbeit bei der Version 2 im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten:
 
: Reinhold Sixt (2002), Roland Kiefl (2003), Franz Kohl (2004-2006), Ji Li (2003-2005),
 
: Markus Elsberger ( 2006), Slim Lamine (2006), Thomas Großer (2007)
 
  
==Stochastische Signaltheorie==
+
*Fünf Hauptkapitel mit insgesamt 26 Kapiteln (Dateien); &nbsp; 90 Aufgaben &nbsp; &rArr; &nbsp; Umfang: 3V + 2Ü
 
+
*Entstehung (Version 2): 2007&ndash;2011; &nbsp; Portierung (Version 3): 2016/2017; letzte Korrektur: Oktober 2016
* Entstanden zwischen 2002 und 2007
+
* Autor: [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Prof._Dr.-Ing._habil._G.C3.BCnter_S.C3.B6der_.28am_LNT_seit_1974.29|Günter Söder]]  
* Autoren: [[Günter Söder]] und [[Klaus Eichin]]
+
* Diskussionspartner und Experten: [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Dr.-Ing._Klaus_Eichin_.28am_LNT_von_1972-2011.29|Klaus Eichin]], [[Biografien_und_Bibliografien/Beteiligte_der_Professur_Leitungsgebundene_%C3%9Cbertragungstechnik#Dr.-Ing._Bernhard_G.C3.B6bel_.28bei_L.C3.9CT_von_2004-2010.29|Bernhard Göbel]], [[Biografien_und_Bibliografien/Beteiligte_der_Professur_Leitungsgebundene_%C3%9Cbertragungstechnik#Prof._Dr.-Ing._Norbert_Hanik_.28am_LNT_von_1989-1995.2C_bei_L.C3.9CT_seit_2004.29|Norbert Hanik]] und [[Biografien_und_Bibliografien/Externe_Beteiligte_am_LNTwww#Dr._sc._techn._Claus_Wilhelm|Claus Wilhelm]]
* Diskussionspartner und Experte: [[Norbert Hanik]]
+
*Ausgangsmaterialien &nbsp; &rArr; &nbsp; Vorlesungsmanuskripte des LNT:&nbsp; [ST85]<ref name='ST85'>Söder, G.: ''Söder, G.; Tröndle, K.: Digitale Übertragungssysteme - Theorie, Optimierung & Dimensionierung der Basisbandsysteme. Berlin – Heidelberg: Springer, 1985.'' </ref>;  [Söd93]<ref name='Söd93'>Söder, G.: Modellierung, Simulation und Optimierung von Nachrichtensystemen. Bd. 23. Berlin, Heidelberg: Springer, 1993. ISBN 978-3-54057-215-2</ref>; [Söd12]<ref name='Söd12'>Söder, G.: ''Simulationsmethoden in der Nachrichtentechnik''. Anleitung zum gleichnamigen Praktikum. Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, TU München, 2012.</ref>; [Han17]<ref name='Han17'>Hanik, N.: ''Leitungsgebundene Übertragungstechnik''. Vorlesungsmanuskript. Professur Leitungsgebundene Übertragungstechnik, TU München, 2017.</ref>;  [Kra17]<ref name='Kra17'>Kramer, G.: Nachrichtentechnik 2. Vorlesungsmanuskript, Lehrstuhl für Nachrichtentechnik. München: TU München, 2017.</ref>;
 
* Mitarbeit bei der Version 2 im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten:
 
* Mitarbeit bei der Version 2 im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten:
: Reinhold Sixt (2002), Roland Kiefl (2003), Franz Kohl (2004-2006), Ji Li (2003-2005),  
+
:[[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Franz_Kohl_.28Diplomarbeit_LB_2004.2C_danach_freie_Mitarbeit_bis_2006.29|Franz Kohl]]  (2004-2006), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Thomas_Gro.C3.9Fer_.28Diplomarbeit_LB_2006.2C_danach_freie_Mitarbeit_bis_2010.29|Thomas Großer]]  (2007),[[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Thorsten_B.C3.BCrgstein_.28Diplomarbeit_LB_2007.29|Thorsten Bürgstein]] (2007), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Cem_Gencyilmaz_.28Studienarbeit_EI_2008.29|Cem Gencyilmaz]] (2008), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Sebastian_Seitz_.28Diplomarbeit_LB_2009.29|Sebastian Seitz]] ( 2008), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Stefan_M.C3.BCller_.28Diplomarbeit_LB_2010.29|Stefan Müller]]  (2010)
: Markus Elsberger ( 2006), Slim Lamine (2006), Thomas Großer (2007)
+
:und [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Martin_V.C3.B6lkl_.28Diplomarbeit_LB_2010.29|Martin Völkl]]  (2010)  
 +
* Konvertierung zur Version 3 in den Jahren 2016 &ndash; 2018: [[Biografien_und_Bibliografien/Beteiligte_der_Professur_Leitungsgebundene_Übertragungstechnik#Tasn.C3.A1d_Kernetzky.2C_M.Sc._.28bei_L.C3.9CT_seit_2014.29| Tásnad Kernetzky]] unter Mitwirkung der Studierenden  David Ginthör (der in seiner IP die Grundlagen unserer MediaWiki–Applikation geschaffen hat), Marwen Ben Ammar, Wael Chaouch, Safwen Dridi  und  Lukas Wolf 
  
==Informationstheorie==
 
  
* Entstanden zwischen ???
+
==Mobile Kommunikation==
* Autoren:  Günter Söder und Klaus Eichin
 
* Weitere Beteiligte des LNT:
 
* Mitarbeit von Studenten: Huber
 
  
==Modulationsverfahren==
+
*Vier Hauptkapitel mit insgesamt 16 Kapiteln (Dateien); &nbsp; 47 Aufgaben &nbsp; &rArr; &nbsp; Umfang: 2V + 1Ü
 +
*Entstehung (Version 2): 2010&ndash;2016; &nbsp; Portierung (Version 3): 2016/2017; letzte Korrektur: November 2016
 +
* Autoren: [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Prof._Dr.-Ing._habil._G.C3.BCnter_S.C3.B6der_.28am_LNT_seit_1974.29|Günter Söder]],  [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Dr.-Ing._Klaus_Eichin_.28am_LNT_von_1972-2011.29|Klaus Eichin]] und [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Dr.-Ing._Thomas_Hindelang_.28am_LNT_von_1994-2000_und_2007-2012.29|Thomas Hindelang]]
 +
* Diskussionspartner und Experte: [[Biografien_und_Bibliografien/Externe_Beteiligte_am_LNTwww#Dr.-Ing._Markus_Mummert|Markus Mummert]]
 +
*Ausgangsmaterialien &nbsp; &rArr; &nbsp; Vorlesungsmanuskripte des LNT:&nbsp; [Hin08]<ref name='Hin08'>Hindelang, T.: ''Mobile Communications''. Vorlesungsmanuskript. Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, TU München, 2008.</ref>; [Eich11]<ref name='Eich11'>Eichin, K.: ''Nachrichtensysteme &ndash; Kommunikationssysteme (LB)''. Vorlesungsmanuskript. Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, TU München, 2011.</ref>; [Söd10]<ref name='Söd10'>Söder, G.: ''Mobilfunkkanal'' . Anleitung zum gleichnamigen V ersuch im Praktikum &bdquo;Simulation digitaler Übertragungssysteme&rdquo;. Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, TU München, 2010. </ref>; [Kra18]<ref name='Kra18'>Kramer, G.: ''Mobile Communications''. Vorlesungsmanuskript, Lehrstuhl für Nachrichtentechnik. München: TU München, 2018.</ref>;  [Vie17]<ref name='Vie17'>Viering, I.: ''System Aspects in  Communications''. Vorlesungsmanuskript, Lehrstuhl für Nachrichtentechnik. München: TU München, 2017.</ref>
 +
* Mitarbeit bei der Version 2 im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten:
 +
:[[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Hedi_Abbes_.28Studienarbeit_EI_2006.29|Hedi Abbes]]  (2007), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Thomas_Gro.C3.9Fer_.28Diplomarbeit_LB_2006.2C_danach_freie_Mitarbeit_bis_2010.29|Thomas Großer]]  (2007),  [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Khaled_Soussi_.28Studienararbeit_EI_2008.29|Khaled Soussi]] (2008), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Alexander_Happach_.28Diplomarbeit_EI_2009.29|Alexander Happach]] (2010) und [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Felix_Kristl_.28Bachelorarbeit_EI_2011.29|Felix Kristl]]  (2011)
 +
* Konvertierung zur Version 3 in den Jahren 2016 &ndash; 2018: [[Biografien_und_Bibliografien/Beteiligte_der_Professur_Leitungsgebundene_Übertragungstechnik#Tasn.C3.A1d_Kernetzky.2C_M.Sc._.28bei_L.C3.9CT_seit_2014.29| Tásnad Kernetzky]] unter Mitwirkung der Studierenden  David Ginthör (der in seiner IP die Grundlagen unserer MediaWiki–Applikation geschaffen hat) und Hussain Sandhu 
  
* Entstanden zwischen ???
+
==Kanalcodierung==
* Autoren:  Günter Söder und Klaus Eichin
 
* Weitere Beteiligte des LNT:
 
* Mitarbeit von Studenten: Huber
 
  
==Digitalsignalübertragung==
+
*Vier Hauptkapitel mit insgesamt 22 Kapiteln (Dateien); &nbsp; 98 Aufgaben &nbsp; &rArr; &nbsp; Umfang: 3V + 2Ü
 +
*Entstehung (Version 2): 2011&ndash;2015; &nbsp; Portierung (Version 3): 2016/2017; letzte Korrektur: Januar 2016
 +
* Autor: [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Prof._Dr.-Ing._habil._G.C3.BCnter_S.C3.B6der_.28am_LNT_seit_1974.29|Günter Söder]]
 +
* Diskussionspartner und Experten: [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Dr.-Ing._Ronald_B.C3.B6hnke_.28am_LNT_von_2012-2014.29|Ronald Böhnke]],  [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Dr.-Ing._Joschi_Brauchle_.28am_LNT_von_2007-2015.29|Joschi Brauchle]] und [https://de.linkedin.com/in/gianluigi-liva-7aaaba3/de Gianluigi Liva] (DLR)
 +
*Ausgangsmaterialien &nbsp; &rArr; &nbsp; Vorlesungsmanuskripte des LNT:&nbsp; [Köt08]<ref name='Köt08'>Kötter, R.; Mayer, T.; Tüchler, M.; Schreckenbach, F.; Brauchle, J.: Channel Coding. Vorlesungsmanuskript, Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, TU München, 2008.</ref>;  [Liv10]<ref name='Liv10'>Liva, G.: Channel Coding. Vorlesungsmanuskript, Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, TU München und DLR Oberpfaffenhofen, 2010.</ref>;  [Liv15]<ref name='Liv15'>Liva, G.: Channels Codes for Iterative Decoding. Vorlesungsmanuskript, Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, TU München und DLR Oberpfaffenhofen, 2015.</ref>; Zusätzlich: [Cov06]<ref name='Cov06'>Cover, T. M.; Thomas, J. A.: ''Elements of Information Theory''. West Sussex: John Wiley & Sons, 2nd Edition, 2006. </ref>; [Bos98]<ref name='Bos98'>Bossert, M.: Kanalcodierung. Stuttgart: B. G. Teubner, 1998. </ref>; [Hub82]<ref name='Hub82'>Huber, J.: Codierung für gedächtnisbehaftete Kanäle. Dissertation – Universität der Bundeswehr München, 1982</ref>
 +
* Mitarbeit bei der Version 2 im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten:
 +
:[[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Ji_Li_.28Bachelorarbeit_EI_2003.2C_Diplomarbeit_EI_2005.29|Ji Li]]  (2003-2005), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Bettina_Hirner_.28Diplomarbeit_LB_2005.29|Bettina Hirner]] (2005), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Thomas_Gro.C3.9Fer_.28Diplomarbeit_LB_2006.2C_danach_freie_Mitarbeit_bis_2010.29|Thomas Großer]]  (2007), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Thorsten_B.C3.BCrgstein_.28Diplomarbeit_LB_2007.29|Thorsten Bürgstein]] (2007), 
 +
:[[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Martin_V.C3.B6lkl_.28Diplomarbeit_LB_2010.29|Martin Völkl]]  (2010), Djibril Balde (DA 2013) und  [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Dominik_Kopp_.28Bachelorarbeit_LB_2013.29|Dominik Kopp]] (2013)
 +
* Konvertierung zur Version 3 in den Jahren 2016 &ndash; 2018: [[Biografien_und_Bibliografien/Beteiligte_der_Professur_Leitungsgebundene_Übertragungstechnik#Tasn.C3.A1d_Kernetzky.2C_M.Sc._.28bei_L.C3.9CT_seit_2014.29| Tásnad Kernetzky]] unter Mitwirkung der Studierenden  David Ginthör (der in seiner IP die Grundlagen unserer MediaWiki–Applikation geschaffen hat) und Safwen Dridi
  
* Entstanden zwischen ???
 
* Autoren:  Günter Söder und Klaus Eichin
 
* Weitere Beteiligte des LNT:
 
* Mitarbeit von Studenten: Huber
 
  
==Mobile Kommunikation==
+
==Beispiele von Nachrichtensystemen==
  
* Entstanden zwischen ???
+
*Vier Hauptkapitel mit insgesamt 17 Kapiteln (Dateien); &nbsp; 38 Aufgaben &nbsp; &rArr; &nbsp; Umfang: 3V + 1Ü
* Autoren: Günter Söder und Klaus Eichin
+
*Entstehung (Version 2): 2002&ndash;2010; &nbsp; Portierung (Version 3): 2016/2017; letzte Korrektur: Mai 2016
* Weitere Beteiligte des LNT:
+
* Autoren: [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Prof._Dr.-Ing._habil._G.C3.BCnter_S.C3.B6der_.28am_LNT_seit_1974.29|Günter Söder]], [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Dr.-Ing._Klaus_Eichin_.28am_LNT_von_1972-2011.29|Klaus Eichin]], [[Biografien_und_Bibliografien/Beteiligte_der_Professur_Leitungsgebundene_%C3%9Cbertragungstechnik#Prof._Dr.-Ing._Norbert_Hanik_.28am_LNT_von_1989-1995.2C_bei_L.C3.9CT_seit_2004.29|Norbert Hanik]] und [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Mitarbeiter_und_Dozenten#Dr.-Ing._Thomas_Hindelang_.28am_LNT_von_1994-2000_und_2007-2012.29|Thomas Hindelang]]
* Mitarbeit von Studenten: Huber
+
* Diskussionspartner und Experte: [[Biografien_und_Bibliografien/Externe_Beteiligte_am_LNTwww#Dr.-Ing._Markus_Mummert|Markus Mummert]]
 +
*Ausgangsmaterialien &nbsp; &rArr; &nbsp; Vorlesungsmanuskripte des LNT:&nbsp; [Hin08]<ref name='Hin08'>Hindelang, T.: ''Mobile Communications''. Vorlesungsmanuskript. Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, TU München, 2008.</ref>; [Eich11]<ref name='Eich11'>Eichin, K.: ''Nachrichtensysteme &ndash; Kommunikationssysteme (LB)''. Vorlesungsmanuskript. Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, TU München, 2011.</ref>; [Kra18]<ref name='Kra18'>Kramer, G.: ''Mobile Communications''. Vorlesungsmanuskript, Lehrstuhl für Nachrichtentechnik. München: TU München, 2018.</ref>;  [Vie17]<ref name='Vie17'>Viering, I.: ''System Aspects in  Communications''. Vorlesungsmanuskript, Lehrstuhl für Nachrichtentechnik. München: TU München, 2017.</ref>; Fachbuch [EVB01]<ref name='EVB01'>Eberspächer, J.; Vögel, H.J.; Bettstetter, C.: Global System for Mobile Communication. 3. Auflage. Stuttgart: Teubner, 2001. </ref>
 +
* Mitarbeit bei der Version 2 im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten:
 +
:[[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Franz_Kohl_.28Diplomarbeit_LB_2004.2C_danach_freie_Mitarbeit_bis_2006.29|Franz Kohl]]  (2004-2006), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Thorsten_Kalweit_.28Diplomarbeit_LB_2006_und_freie_Mitarbeit_2007.29|Thorsten Kalweit]] (2006), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Thomas_Gro.C3.9Fer_.28Diplomarbeit_LB_2006.2C_danach_freie_Mitarbeit_bis_2010.29|Thomas Großer]]  (2007),  [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Hedi_Abbes_.28Studienarbeit_EI_2006.29|Hedi Abbes]] (2007),
 +
: [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Franz-Josef_Kaupert_.28Diplomarbeit_EI_2007.29|Franz-Josef Kaupert]] (2008), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Hichem_Kallel_.28Studienarbeit_EI_2008.29|Hichem Kallel]] (2008), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Khaled_Soussi_.28Studienararbeit_EI_2008.29|Khaled Soussi]] (2008), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Johannes_Schmidt_.28Bachelorarbeit_EI_2008.29|Johannes Schmidt]] ( 2008), 
 +
: [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Sebastian_Seitz_.28Diplomarbeit_LB_2009.29|Sebastian Seitz]] (2008), [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Alexander_Happach_.28Diplomarbeit_EI_2009.29|Alexander Happach]] (2008),  [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#Stefan_M.C3.BCller_.28Diplomarbeit_LB_2010.29|Stefan Müller]]  (2010) und  [[Biografien_und_Bibliografien/An_LNTwww_beteiligte_Studierende#N.C3.A9jib_Kchouk_.28Studienarbeit_EI_2010.29|Nejib Kchouk ]]  (2010)
 +
* Konvertierung zur Version 3 in den Jahren 2016 &ndash; 2018: [[Biografien_und_Bibliografien/Beteiligte_der_Professur_Leitungsgebundene_Übertragungstechnik#Tasn.C3.A1d_Kernetzky.2C_M.Sc._.28bei_L.C3.9CT_seit_2014.29| Tásnad Kernetzky]] unter Mitwirkung der Studierenden  David Ginthör (der in seiner IP die Grundlagen unserer MediaWiki–Applikation geschaffen hat)  und  Lukas Wolf 
  
==Kanalcodierung==
 
  
* Entstanden zwischen ???
 
* Autoren:  Günter Söder und Klaus Eichin
 
* Weitere Beteiligte des LNT:
 
* Mitarbeit von Studenten: Huber
 
  
==Beispiele von Nachrichtensystemen==
 
  
* Entstanden zwischen ???
+
==Quellenverzeichnis==
* Autoren:  Günter Söder und Klaus Eichin
 
* Weitere Beteiligte des LNT:
 
* Mitarbeit von Studenten: Huber
 

Aktuelle Version vom 19. August 2019, 14:33 Uhr

Zur Entstehungsgeschichte – Autoren – Weitere Beteiligte – Danksagung

In den folgenden Listen steht beispielsweise „2V + 1Ü” für zwei Semesterwochenstunden (SWS) Vorlesung und eine SWS Übung.

Insgesamt entspricht $\rm LNTwww$ einem Online-Kurs mit 23 SWS Vorlesung und 13 SWS Übungen.


Signaldarstellung

  • Fünf Hauptkapitel mit insgesamt 19 Kapiteln (Dateien);   58 Aufgaben   ⇒   Umfang: 2V + 1Ü
  • Entstehung (Version 2): 2002–2007;   Portierung (Version 3): 2016 – 2018; letzte Korrektur: Januar 2018
  • Autoren: Günter Söder und Klaus Eichin
  • Diskussionspartner und Experte: Norbert Hanik
  • Ausgangsmaterialien   ⇒   Vorlesungsmanuskripte der Autoren:  [Eich03][1]; [Han15][2]; [Söd12][3]; [Söd93][4]; Lehrbuch ihres Doktorvaters: [Mar94][5]
  • Mitarbeit bei der Erstellung von Lernvideos und Interaktionsmodulen bei der Version 2, zum Beispiel im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten:
Manfred Jürgens (LNT), Winfried Kretzinger (LNT), Christian Kuhn, Johannes Zangl, Reinhold Sixt (2002), Roland Kiefl (2003), Ji Li (2003-2005),
Franz Kohl (2004-2006), Thorsten Kalweit (2006), Markus Elsberger ( 2006), Slim Lamine (2006), Thomas Großer (2007)
  • Konvertierung zur Version 3 in den Jahren 2016 – 2018: Tásnad Kernetzky unter Mitwirkung der Studierenden David Ginthör (der in seiner IP die Grundlagen unserer MediaWiki–Applikation geschaffen hat), Mohamed Ben Ahmed, Mohamed Nabil Babai, Marwen Ben Ammar, Wael Chaouch, Safwen Dridi, Jimmy He, David Jobst, Xiaohan Liu, Mohamed Mansoor, Ayush Patel, Hussain Sandhu, Basian Siebenwirth und Lukas Wolf.


Lineare zeitinvariante Systeme

  • Vier Hauptkapitel mit insgesamt 12 Kapiteln (Dateien);   90 Aufgaben   ⇒   Umfang: 2V + 1Ü
  • Entstehung (Version 2): 2004–2009;   Portierung (Version 3): 2016 – 2017; letzte Korrektur: März 2018
  • Autoren: Günter Söder, Klaus Eichin und Norbert Hanik
  • Diskussionspartner und Experten: Bernhard Göbel, Christian Kuhn und Johannes Zangl
  • Ausgangsmaterialien   ⇒   Vorlesungsmanuskripte der Autoren:  [Eich03][1]; [Han15][2]; [Söd12][3] [Söd93][4]; Lehrbuch ihres Doktorvaters: [Mar94][5]
  • Mitarbeit bei der Erstellung von Lernvideos und Interaktionsmodulen bei der Version 2, zum Beispiel im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten:
Manfred Jürgens (LNT), Winfried Kretzinger (LNT), Christian Kuhn, Johannes Zangl, Ji Li (2003-2005), Franz Kohl (2004-2006), Bettina Hirner (2005), Thorsten Kalweit (2006), Sylvia Mattarollo,Markus Elsberger ( 2006), Slim Lamine (2006), Thorsten Bürgstein (2007}, Thomas Großer (2007), Nabil El Haleq (2008), Thomas Pfeuffer (2008) und Sebastian Seitz (2008)
  • Konvertierung zur Version 3 in den Jahren 2016 – 2018: Tásnad Kernetzky unter Mitwirkung der Studierenden David Ginthör (der in seiner IP die Grundlagen unserer MediaWiki–Applikation geschaffen hat), Mohamed Ben Ahmed, Mohamed Nabil Babai, Marwen Ben Ammar, Wael Chaouch, Safwen Dridi, Jimmy He, David Jobst, Mohamed Mansoor, Ayush Patel, Hussain Sandhu, Basian Siebenwirth und Lukas Wolf

Stochastische Signaltheorie

  • Fünf Hauptkapitel mit insgesamt 28 Kapiteln (Dateien);   93 Aufgaben   ⇒   Umfang: 3V + 2Ü
  • Entstehung (Version 2): 2002–2008;   Portierung (Version 3): 2016/2017; letzte Korrektur: August 2018
  • Autor: Günter Söder
  • Diskussionspartner und Experten: Klaus Eichin, Norbert Hanik, Ioannis Oikonomides und Thomas Stockhammer
  • Ausgangsmaterialien   ⇒   Vorlesungsmanuskripte des Autors:  [Söd88][6]; [Söd12][3]; [Söd93][4]
  • Mitarbeit bei der Erstellung von Lernvideos und Interaktionsmodulen bei der Version 2, zum Beispiel im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten:
Manfred Jürgens (LNT), Winfried Kretzinger (LNT), Johannes Zangl (LNT), Jürgen Veitenhansl (2002), Bülent Aksu (2002), Roland Kiefl (2003),
Ji Li (2003-2005), Franz Kohl (2004-2006), Joachim Schenk (2004), Bettina Hirner (2005), Markus Elsberger ( 2006), Thorsten Bürgstein (2007} und Thomas Großer (2007)
  • Konvertierung zur Version 3 in den Jahren 2016 – 2018: Tásnad Kernetzky unter Mitwirkung der Studierenden David Ginthör (der in seiner IP die Grundlagen unserer MediaWiki–Applikation geschaffen hat), Marwen Ben Ammar, Wael Chaouch, Safwen Dridi, Jimmy He, David Jobst, Mohamed Mansoor, Hussain Sandhu und Lukas Wolf


Informationstheorie

  • Vier Hauptkapitel mit insgesamt 13 Kapiteln (Dateien);   71 Aufgaben   ⇒   Umfang: 2V + 1Ü
  • Entstehung (Version 2): 2011–2015;   Portierung (Version 3): 2016/2017; letzte Korrektur: April 2018
  • Autor: Günter Söder
  • Diskussionspartner und Experten: Bernhard Göbel, Tobias Lutz, Michael Mecking und Gianluigi Liva (DLR)
  • Ausgangsmaterialien   ⇒   Vorlesungsmanuskripte des LNT:  [Meck09][7]; [Liv15][8]; [Kra16][9];[Söd14][10]; Fachbuch: [Cov06][11]
  • Mitarbeit bei der Erstellung von Lernvideos und Interaktionsmodulen bei der Version 2, zum Beispiel im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten:
Manfred Jürgens (LNT), Winfried Kretzinger (LNT), Johannes Zangl (LNT), Ji Li (2003-2005), Franz Kohl (2004-2006), Joachim Schenk (2004),
Bettina Hirner (2005), Thorsten Kalweit ( 2006), Slim Lamine (2006}, Thomas Großer (2007), Stefan Müller (2010), Martin Völkl (2010),
Eugen Mehlmann (2011) und Alexander Laible (2012)
  • Konvertierung zur Version 3 in den Jahren 2016 – 2018: Tásnad Kernetzky unter Mitwirkung der Studierenden David Ginthör (der in seiner IP die Grundlagen unserer MediaWiki–Applikation geschaffen hat), Mohamed Ben Ahmed, Ayush Patel, Hussain Sandhu und Lukas Wolf


Modulationsverfahren

  • Fünf Hauptkapitel mit insgesamt 23 Kapiteln (Dateien);   89 Aufgaben   ⇒   Umfang: 3V + 2Ü
  • Entstehung (Version 2): 2005–2011;   Portierung (Version 3): 2016/2017; letzte Korrektur: Juli 2015
  • Autoren: Günter Söder und Klaus Eichin
  • Diskussionspartner und Experte: Norbert Hanik
  • Ausgangsmaterialien   ⇒   Vorlesungsmanuskripte des LNT:  [Han16][12]; [Söd93][4]; [Söd11a][13] [Söd11b][14] ; [Kra17][15];   Fachbuch:   [Kam04][16]
  • Mitarbeit bei der Version 2 im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten:
Ji Li (2003-2005), Franz Kohl (2004-2006), Bettina Hirner (2005), Thorsten Kalweit (2006), Slim Lamine (2006), Thomas Großer (2007),
Nejib Kchouk (2008), Johannes Schmidt ( 2008) und Matthias Riedel ( 2011)
  • Konvertierung zur Version 3 in den Jahren 2016 – 2018: Tásnad Kernetzky unter Mitwirkung der Studierenden David Ginthör (der in seiner IP die Grundlagen unserer MediaWiki–Applikation geschaffen hat), Safwen Dridi, Ayush Patel und Hussain Sandhu


Digitalsignalübertragung

  • Fünf Hauptkapitel mit insgesamt 26 Kapiteln (Dateien);   90 Aufgaben   ⇒   Umfang: 3V + 2Ü
  • Entstehung (Version 2): 2007–2011;   Portierung (Version 3): 2016/2017; letzte Korrektur: Oktober 2016
  • Autor: Günter Söder
  • Diskussionspartner und Experten: Klaus Eichin, Bernhard Göbel, Norbert Hanik und Claus Wilhelm
  • Ausgangsmaterialien   ⇒   Vorlesungsmanuskripte des LNT:  [ST85][17]; [Söd93][4]; [Söd12][3]; [Han17][18]; [Kra17][15];
  • Mitarbeit bei der Version 2 im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten:
Franz Kohl (2004-2006), Thomas Großer (2007),Thorsten Bürgstein (2007), Cem Gencyilmaz (2008), Sebastian Seitz ( 2008), Stefan Müller (2010)
und Martin Völkl (2010)
  • Konvertierung zur Version 3 in den Jahren 2016 – 2018: Tásnad Kernetzky unter Mitwirkung der Studierenden David Ginthör (der in seiner IP die Grundlagen unserer MediaWiki–Applikation geschaffen hat), Marwen Ben Ammar, Wael Chaouch, Safwen Dridi und Lukas Wolf


Mobile Kommunikation

  • Vier Hauptkapitel mit insgesamt 16 Kapiteln (Dateien);   47 Aufgaben   ⇒   Umfang: 2V + 1Ü
  • Entstehung (Version 2): 2010–2016;   Portierung (Version 3): 2016/2017; letzte Korrektur: November 2016
  • Autoren: Günter Söder, Klaus Eichin und Thomas Hindelang
  • Diskussionspartner und Experte: Markus Mummert
  • Ausgangsmaterialien   ⇒   Vorlesungsmanuskripte des LNT:  [Hin08][19]; [Eich11][20]; [Söd10][21]; [Kra18][22]; [Vie17][23]
  • Mitarbeit bei der Version 2 im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten:
Hedi Abbes (2007), Thomas Großer (2007), Khaled Soussi (2008), Alexander Happach (2010) und Felix Kristl (2011)
  • Konvertierung zur Version 3 in den Jahren 2016 – 2018: Tásnad Kernetzky unter Mitwirkung der Studierenden David Ginthör (der in seiner IP die Grundlagen unserer MediaWiki–Applikation geschaffen hat) und Hussain Sandhu

Kanalcodierung

  • Vier Hauptkapitel mit insgesamt 22 Kapiteln (Dateien);   98 Aufgaben   ⇒   Umfang: 3V + 2Ü
  • Entstehung (Version 2): 2011–2015;   Portierung (Version 3): 2016/2017; letzte Korrektur: Januar 2016
  • Autor: Günter Söder
  • Diskussionspartner und Experten: Ronald Böhnke, Joschi Brauchle und Gianluigi Liva (DLR)
  • Ausgangsmaterialien   ⇒   Vorlesungsmanuskripte des LNT:  [Köt08][24]; [Liv10][25]; [Liv15][8]; Zusätzlich: [Cov06][11]; [Bos98][26]; [Hub82][27]
  • Mitarbeit bei der Version 2 im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten:
Ji Li (2003-2005), Bettina Hirner (2005), Thomas Großer (2007), Thorsten Bürgstein (2007),
Martin Völkl (2010), Djibril Balde (DA 2013) und Dominik Kopp (2013)
  • Konvertierung zur Version 3 in den Jahren 2016 – 2018: Tásnad Kernetzky unter Mitwirkung der Studierenden David Ginthör (der in seiner IP die Grundlagen unserer MediaWiki–Applikation geschaffen hat) und Safwen Dridi


Beispiele von Nachrichtensystemen

  • Vier Hauptkapitel mit insgesamt 17 Kapiteln (Dateien);   38 Aufgaben   ⇒   Umfang: 3V + 1Ü
  • Entstehung (Version 2): 2002–2010;   Portierung (Version 3): 2016/2017; letzte Korrektur: Mai 2016
  • Autoren: Günter Söder, Klaus Eichin, Norbert Hanik und Thomas Hindelang
  • Diskussionspartner und Experte: Markus Mummert
  • Ausgangsmaterialien   ⇒   Vorlesungsmanuskripte des LNT:  [Hin08][19]; [Eich11][20]; [Kra18][22]; [Vie17][23]; Fachbuch [EVB01][28]
  • Mitarbeit bei der Version 2 im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten:
Franz Kohl (2004-2006), Thorsten Kalweit (2006), Thomas Großer (2007), Hedi Abbes (2007),
Franz-Josef Kaupert (2008), Hichem Kallel (2008), Khaled Soussi (2008), Johannes Schmidt ( 2008),
Sebastian Seitz (2008), Alexander Happach (2008), Stefan Müller (2010) und Nejib Kchouk (2010)
  • Konvertierung zur Version 3 in den Jahren 2016 – 2018: Tásnad Kernetzky unter Mitwirkung der Studierenden David Ginthör (der in seiner IP die Grundlagen unserer MediaWiki–Applikation geschaffen hat) und Lukas Wolf



Quellenverzeichnis

  1. 1,0 1,1 Eichin, K.: Nachrichtentechnik I (LB) – Signaldarstellung. Vorlesungsmanuskript. Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, TU München, 2003.
  2. 2,0 2,1 Hanik, N.: Nachrichtentechnik 1 (LB): Signaldarstellung. Vorlesungsmanuskript. Professur Leitungsgebundene Übertragungstechnik, TU München, 2015.
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 Söder, G.: Simulationsmethoden in der Nachrichtentechnik. Anleitung zum gleichnamigen Praktikum. Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, TU München, 2012.
  4. 4,0 4,1 4,2 4,3 4,4 Söder, G.: Modellierung, Simulation und Optimierung von Nachrichtensystemen. Bd. 23. Berlin, Heidelberg: Springer, 1993. ISBN 978-3-54057-215-2
  5. 5,0 5,1 Marko, H.: Methoden der Systemtheorie. 3. Auflage. Berlin – Heidelberg: Springer, 1994.
  6. Söder, G.: Aufgabensammlung zu „Statistische Methoden der Nachrichtentechnik” (Vorlesungen von K. Tröndle und G. Hauske). Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, TU München, 1988.
  7. Mecking, M.: Information Theory. Vorlesungsmanuskript, Lehrstuhl für Nachrichtentechnik. TU München, 2009.
  8. 8,0 8,1 Liva, G.: Channels Codes for Iterative Decoding. Vorlesungsmanuskript, Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, TU München und DLR Oberpfaffenhofen, 2015.
  9. Kramer, G.: Information Theory. Vorlesungsmanuskript, Lehrstuhl für Nachrichtentechnik. München: TU München, 2016.
  10. Söder, G.: Wertdiskrete Informationstheorie . Anleitung zum gleichnamigen V ersuch im Praktikum „Simulation digitaler Übertragungssysteme”. Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, TU München, 2014.
  11. 11,0 11,1 Cover, T. M.; Thomas, J. A.: Elements of Information Theory. West Sussex: John Wiley & Sons, 2nd Edition, 2006.
  12. Hanik, N.: Nachrichtentechnik 2 (LB): Modulationsverfahren. Vorlesungsmanuskript. Professur Leitungsgebundene Übertragungstechnik, TU München, 2016.
  13. Söder, G.: Analoge Modulationsverfahren . Anleitung zum gleichnamigen V ersuch im Praktikum „Simulation digitaler Übertragungssysteme”. Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, TU München, 2011.
  14. Söder, G.: Digitale Modulationsverfahren . Anleitung zum gleichnamigen V ersuch im Praktikum „Simulation digitaler Übertragungssysteme”. Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, TU München, 2011.
  15. 15,0 15,1 Kramer, G.: Nachrichtentechnik 2. Vorlesungsmanuskript, Lehrstuhl für Nachrichtentechnik. München: TU München, 2017.
  16. Kammeyer, K.D.: Nachrichtenübertragung. Stuttgart: B.G. Teubner, 4. Auflage, 2004.
  17. Söder, G.: Söder, G.; Tröndle, K.: Digitale Übertragungssysteme - Theorie, Optimierung & Dimensionierung der Basisbandsysteme. Berlin – Heidelberg: Springer, 1985.
  18. Hanik, N.: Leitungsgebundene Übertragungstechnik. Vorlesungsmanuskript. Professur Leitungsgebundene Übertragungstechnik, TU München, 2017.
  19. 19,0 19,1 Hindelang, T.: Mobile Communications. Vorlesungsmanuskript. Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, TU München, 2008.
  20. 20,0 20,1 Eichin, K.: Nachrichtensysteme – Kommunikationssysteme (LB). Vorlesungsmanuskript. Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, TU München, 2011.
  21. Söder, G.: Mobilfunkkanal . Anleitung zum gleichnamigen V ersuch im Praktikum „Simulation digitaler Übertragungssysteme”. Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, TU München, 2010.
  22. 22,0 22,1 Kramer, G.: Mobile Communications. Vorlesungsmanuskript, Lehrstuhl für Nachrichtentechnik. München: TU München, 2018.
  23. 23,0 23,1 Viering, I.: System Aspects in Communications. Vorlesungsmanuskript, Lehrstuhl für Nachrichtentechnik. München: TU München, 2017.
  24. Kötter, R.; Mayer, T.; Tüchler, M.; Schreckenbach, F.; Brauchle, J.: Channel Coding. Vorlesungsmanuskript, Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, TU München, 2008.
  25. Liva, G.: Channel Coding. Vorlesungsmanuskript, Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, TU München und DLR Oberpfaffenhofen, 2010.
  26. Bossert, M.: Kanalcodierung. Stuttgart: B. G. Teubner, 1998.
  27. Huber, J.: Codierung für gedächtnisbehaftete Kanäle. Dissertation – Universität der Bundeswehr München, 1982
  28. Eberspächer, J.; Vögel, H.J.; Bettstetter, C.: Global System for Mobile Communication. 3. Auflage. Stuttgart: Teubner, 2001.